SUND Group als Experte bei Dialogforum in Berlin

23. November 2021


„Wir müssen reden“

Digitalisierung, neue Geschäftsmodelle und nachhaltiger Wandel: Die Themen des diesjährigen Dialogforums „Wir müssen reden“ der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) beschäftigten sich mit den dringenden Fragen und Problemen unserer Zeit. Als Experten wurden auch Karen Queitsch und Sören Dede von der SUND Group nach Berlin eingeladen, um zu zeigen, wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung in der Praxis bei einem mittelständischen Familienunternehmen aussieht.

Viele Familienunternehmen und Mittelständler sind von grundlegenden Veränderungen betroffen. Kunden möchten bequem online einkaufen, Staaten legen neue Umweltvorschriften auf, immer mehr Menschen achten auf Umweltbewusstsein von Unternehmen und den Einsatz von nachhaltigen Materialien. Als Verantwortliche für die Bereiche Innovation und Nachhaltigkeit sowie Digitalisierung gaben Karen Queitsch und Sören Dede im Gespräch mit Prof. Dr. Silke Bustamante und Prof. Dr. Stefan Wilhelm von der HWR einen praxisnahen Einblick anhand der SUND Group, wie sich Unternehmen in Deutschland sich hin zur Nachhaltigkeit wandeln und modernisieren.

„Als Unternehmensgruppe, die sich schon seit langem mit Nachhaltigkeit beschäftigt und Strategien entwickelt, um auch Einwegprodukte aus Kunststoff nachhaltig zu machen, haben wir uns natürlich über die Einladung der HWR gefreut. Denn wir sind mitten in dem Wandel, der vielen anderen Unternehmen noch bevorsteht. Ein Austausch von Erfahrungen und Expertisen ist daher sehr wichtig, damit wir uns schneller zu einer Gesellschaft entwickeln können, die deutlich verantwortungsvoller mit der Umwelt umgeht als bisher“, sagt Karen Queitsch.

Zu dem Dialogforum waren am 5. November namhafte Gäste eingeladen. Darunter Verantwortliche von Mercedes-Benz, Vattenfall, Siemens, Microsoft und der Deutschen Bank. Unter dem Leitthema „Digitale Transformation und der Wandel traditioneller Märkte zur Nachhaltigkeit“ wurde erörtert, welche Veränderungen die deutsche Wirtschaft betreffen und wie diese Probleme gelöst werden können.